13.04.2005

Nachrichtenarchiv 14.04.2005 00:00 Schulfach Werteerziehung: Göring-Eckard drängt auf Kompromiss

Die Grünen-Fraktionsvorsitzende im Bundestag, Göring-Eckardt, hat die Berliner SPD im Streit um die schulische Werteerziehung zu einem Kompromiss aufgefordert. Die Einführung eines Pflichtfachs in diesem Bereich sei wichtig. Es sei aber unverzichtbar, dabei die Wahlfreiheit sicher zu stellen und alternativ auch Religionsunterricht anzubieten. Der Berliner Senat solle das von den Kirchen unterbreitete Angebot zur Kooperation annehmen. So könne auch bei getrenntem Unterricht ein Austausch zwischen den Schülern unterschiedlicher Überzeugung möglich werden, sagte Göring-Eckardt der Katholischen Nachrichten-Agentur.