12.04.2005

Nachrichtenarchiv 13.04.2005 00:00 Debatte über LER - Huber: Sache ist noch nicht entschieden

Der Bundestag debattiert heute Nachmittag über die Einführung des Pflichtfachs Werteunterricht an den Schulen in Berlin. Die Aktuelle Stunde ist von der Unionsfraktion beantragt worden. Sie will außerdem prüfen lassen, ob das Vorhaben der Berliner SPD mit der Verfassung vereinbar ist. Der Vorsitzende des Rates der evangelischen Kirche in Deutschland, Huber, sagte im domradio, es gehe jetzt darum, daß der Berliner Gesetzgeber eine Regelung finde, die verfassungskonform sei und die die Bindungen, die das Land eingegangen sei, respektiere. Man dürfe nicht davon ausgehen, daß die Sache schon entschieden wäre. Vielmehr müsse jetzt um die richtige Entscheidung gekämpft werden. - Laut Beschluß der SPD in Berlin soll der Werteunterricht - auch LER, Lebenskunde, Ethik, Religionskunde genannt -künftig ab der siebten Klasse verbindlich sein. Das Fach Religion kann dann nur freiwillig zusätzlich gewählt werden können.