11.04.2005

Nachrichtenarchiv 12.04.2005 00:00 EU-Kommission: Hilfe für Sudan von Lage in Darfur abhängig

Die EU-Kommission will Finanzhilfen für den Sudan erst dann gewähren, wenn sich die Lage in dem afrikanischen Land verbessert hat. Daneben sei auch die Umsetzung des Friedensabkommens zur Beendigung des Bürgerkriegs im Südsudan eine Voraussetzung, erklärte das Gremium. Bei einer Geberkonferenz in Oslo stellte die Kommission für den Zeitraum von 2005 bis 2007 humanitäre Hilfe in Höhe von mindestens 590 Millionen Euro in Aussicht. Damit soll vor allem Hungersnöten vorgebeugt werden. Außerdem will die EU-Kommission auch künftig die Friedenstruppen der Afrikanischen Union im Sudan finanzieren.