04.04.2005

Nachrichtenarchiv 05.04.2005 00:00 Papst-Aufbahrung: Schlangen vor dem Petersdom

Gläubige aus aller Welt erweisen dem dort aufgebahrten Papst Johannes Paul II. die letzte Ehre. Ganze Straßenzüge im Vatikanviertel sind völlig überfüllt.. Der Petersdom bleibt für die Gläubigen in den kommenden Tagen fast rund um die Uhr geöffnet. Trotzdem werden die Wartezeiten von Beobachtern auf bis zu 10 Stunden geschätzt. Der Verkehr im gesamten Rom ist zusammengebrochen. Am Freitag findet die Totenmesse für den verstorbenen Papst auf dem Petersplatz und die Beisetzung in den Grotten unter dem Petersdom statt. Neben den Pilgern und Kirchenvertretern werden in Rom auch viele Staatsoberhäupter erwartet . Höchste Sicherheitsvorkehrungen sind vorgesehen.