31.03.2005

Nachrichtenarchiv 01.04.2005 00:00 Singapur: Regierung verbietet Aids-Benefizkonzert

In Singapur darf ein Aids-Benefizkonzert nicht stattfinden, weil ein eingeladenes Künstlerduo homosexuell ist. Das Ministerium für Kommunikation und Kunst lehnte einen Genehmigungsantrag der christlichen Gruppierung "Safehaven" ab. Damit bestätigte das Ministerium eine frühere Entscheidung der Zensurbehörde für Medienentwicklung.  Der Auftritt des Duos "Jason and de Marco" aus den USA sei geeignet, "für einen alternativen Lebensstil zu werben". Das sei "nicht im öffentlichen Interesse", so das Ministerium in Singapur.