21.03.2005

Nachrichtenarchiv 22.03.2005 00:00 Duisburg: Spatenstich zur "größten Moschee Deutschlands"

In Duisburg beginnt heute der Bau der nach Angaben der Bauherren größten Moschee in Deutschland. Im Duisburger Stadtteil Marxloh werden zum ersten Spatenstich neben Vertretern von Stadt und Kirchen auch Ministerpräsident Peer Steinbrück und NRW-Bauminister Michael Vesper erwartet. Das Projekt, zu dem auch eine Begegnungsstätte gehören soll, wird von der EU und dem Land NRW mit über drei Millionen Euro gefördert. Die Gebetsräume werden im Gegensatz zu dem Sozialzentrum durch Spenden finanziert. Insgesamt gibt es in Deutschland nach einer Schätzung des Essener Zentrums für Türkeistudien etwa 2.400 Moscheegemeinden.