19.03.2005

Nachrichtenarchiv 20.03.2005 00:00 Schweres Erdbeben im Süden Japans: 1 Toter

Eine 75-jährige Frau war von einer einstürzenden Wand erschlagen worden. Mindestens 250 Menschen wurden verletzt. Mehrere Häuser stürzten ein. Nach Angaben der Behörden barsten Wasser- und Gasleitungen. Außerdem wurde die Stromversorgung unterbrochen. Das Zentrum des Bebens lag vor der Küste der Insel Kyushu und nur neun Kilometer unter dem Meeresgrund. Die Behörden warnten vor Erdrutschen und ordneten an, Häuser zu evakuieren. Das Beben der Stärke 7 war bis nach Südkorea zu spüren.