17.03.2005

Nachrichtenarchiv 18.03.2005 00:00 Heide Simonis tritt endgültig nicht mehr an

Die schleswig-holsteinische Ministerpräsidentin Heide Simonis (SPD) gibt auf. Sie werde nicht mehr zur Wiederwahl antreten, kündigte Simonis vor der SPD-Landtagsfraktion am Mittag an. Sie zog damit die Konsequenz aus ihrer am Donnerstag gescheiterten Wiederwahl. Simonis hatte im Landtag in vier Wahlgängen keine Mehrheit bekommen, weil ihr aus dem Lager von SPD, Grünen und Südschleswigschem Wählerverband eine Stimme fehlte. Beobachter rechnen jetzt mit einer grossen Koalition in Kiel.