16.03.2005

Nachrichtenarchiv 17.03.2005 00:00 Kanzler kündigt Stärkung der Wirtschaft an

Bundeskanzler Schröder hat in einer Regierungserklärung vor dem Deutschen Bundestag ein milliardenschweres Investitionsprogramm für Verkehr und Steuersenkungen für Großunternehmen angekündigt. Schröder sagte, das Wachstum der Wirtschaft müsse gefördert werden, um Arbeitsplätze zu schaffen. Für die Union sagte Fraktionschefin Merkel, der Kanzler habe kein Konzept vorgelegt. Die CDU - Chefin begrüßte den Vorschlag Schröders, die Körperschaftssteuer von 25 auf 19 Prozent zu senken, forderte aber zugleich erneut eine umfassende Steuerreform. Am Nachmittag treffen sich Merkel, CSU-Chef Stoiber, Kanzler Schröder und Vizekanzler Fischer im Bundestag zu einem "Job-Gipfel". Zu den Beratungen über gemeinsame Maßnahmen gegen die Arbeitslosigkeit ist die FDP nicht eingeladen.