09.03.2005

Nachrichtenarchiv 10.03.2005 00:00 Vatikan-Experte bedauert Schwäche der UN-Klonresolution

Im Vatikan ist die Resolution der UN-Vollversammlung gegen das Klonen von Menschen skeptisch aufgenommen worden. Der Präsident der Päpstlichen Akademie für das Leben, Sgreccia, sagte, zwar sei die Meinungsäußerung der UN-Vollversammlung gegen das Klonen etwas Positives. Es bestehe jedoch die Gefahr, dass es bei einer bloßen Willensbekundung bleibe, die von den rücksichtsloseren Ländern nicht beachtet werde. Der Vertreter der Deutschen Bischofskonferenz im Nationalen Ethikrat, der Rottenburg-Stuttgarter Bischof Fürst, sprach dagegen von einem Schritt in die richtige Richtung. Zugleich mahnte er, Forschungsfreiheit und Gesundheitswunsch der Würde anderer und auch embryonaler Menschen, unterzuordnen.