07.03.2005

Nachrichtenarchiv 08.03.2005 00:00 Menschenrechtler prangern bewaffnete Gewalt gegen Frauen an

Zum Internationalen Frauentag heute, am 8. März, hat amnesty international darauf hingewiesen, daß weltweit vor allem sie die Opfer des Gebrauchs von Kleinwaffen sind. Nur sehr wenige Frauen seien unter den Käufern der Waffen, um so mehr aber unter den Opfern. Weltweit sind geschätzt 650 Millionen Kleinwaffen im Umlauf. Zu diesem Ergebnis kommt ein Bericht von amnesty international und anderen Hilfsorganisationen. Auch in und nach Kriegen seien Frauen in hohem Maße Waffengewalt ausgesetzt. amnesty international fordert unter anderem ein internationales Waffenkontrollabkommen und die Beteiligung von Frauen an Entwaffnungs- und Wiedereingliederungsprogrammen nach bewaffneten Konflikten.