03.03.2005

Nachrichtenarchiv 04.03.2005 00:00 Europarat verschiebt Euthanasie-Debatte erneut

Der Rechtsausschuss des Europarates hat seine Beratung über den umstrittenen Euthanasie-Bericht verschoben. Nach Mitteilung von Ausschuss-Mitarbeitern kam es lediglich zu einer kurzen Grundsatzdebatte, in der sich unter anderen der Verfasser des Berichtsentwurf, der Schweizer Liberale Marty, und sein schärfster Kritiker, der britische Europarats-Parlamentarier McNamara, zu Wort meldeten. Der Sterbehilfe-Gegner McNamara hatte zahlreiche Änderungsanträge in den Rechtsausschuss eingebracht. Damit sollte der Bericht eindeutiger als bislang eine mögliche Legalisierung aktiver Sterbehilfe ablehnen.