27.02.2005

Nachrichtenarchiv 28.02.2005 00:00 Familienministerium: Weltweit Frauenrechte stärken

Das Bundesfamilienministerium hat eine Stärkung der Frauenrechte weltweit gefordert. Dass beide Geschlechter über gleiche Rechte und Chancen verfügten, müsse in jedem Land der Erde zur Selbstverständlichkeit werden, sagte die Parlamentarische Staatssekretärin im Ministerium, Marieluise Beck, am Montag zu der in New York stattfindenden Jahressitzung der UN-Frauenrechtskommission. Beck leitet die deutsche Delegation. Die Frauenrechtskommission will zehn Jahre nach der UN-Weltfrauenkonferenz in Peking Bilanz über Fortschritte und Rückschläge ziehen. Der Kommission, die bis 11. März tagt, gehören 45 Staaten an, darunter Deutschland, die USA, Algerien, China und Iran.