27.02.2005

Nachrichtenarchiv 28.02.2005 00:00 Islamische Verbände wollen eigene demokratische Strukturen

Mehrere islamische Verbände wollen sich einheitliche demokratische und föderale Organisationsstrukturen geben. Auf diese Weise soll eine Vertretung der Muslime auf Landes- und Bundesebene und ein legitimer Ansprechpartner für Staat und Gesellschaft entstehen. Das teilte der Zentralrat der Muslime in Deutschland in Eschweiler mit. Eine Steuerungsgruppe sei beauftragt worden, "eine konsensfähige Struktur zu erarbeiten", die nach Möglichkeit innerhalb eines Jahres verwirklicht werden solle. Die reguläre Einführung muslimischen Religionsunterrichts ist bislang daran gescheitert, dass dem Staat keine verbindlichen Ansprechpartner ähnlich den Kirchen zur Verfügung stehen.