21.02.2005

Nachrichtenarchiv 22.02.2005 00:00 Neues Bündnis will Priesternachwuchs fördern

Ein bundesweites Bündnis zur Förderung von Priesternachwuchs in der katholischen Kirche hat sich heute in Schwerte zusammengeschlossen. Ziel ist es, eine Struktur der Unterstützung zu schaffen. Dadurch sollen Jugendliche, die Priester werden möchten, gefördert werden. Das Potential an möglichen Kandidaten sei größer als viele meinten, aber sie müßten angesprochen werden, sagte der Paderborner Priesterseminarleiter Peter Klasvogt. Hintergrund ist, daß die Zahl der Geistlichen in den deutschen Bistümern seit Jahren zurückgeht.