16.02.2005

Nachrichtenarchiv 17.02.2005 00:00 Einsatz von BW-Soldaten im Südsudan fraglich

Die Union hat Zweifel an einer Beteiligung deutscher Soldaten an einem UN-Einsatz im Südsudan geäußert. Ihr Sprecher verwies im Bundestagsausschuss für Entwicklungszusammenarbeit auf das Beispiel Kongo. Dort habe man die entsandten militärischen Beobachter schnell wieder abgezogen. Dagegen betonte Außen-Staatsministerin Müller, Deutschland solle zur Entsendung von Stabsoffizieren der Bundeswehr und Polizisten bereit sein. Es gehe darum, den im Januar erreichten Frieden zu überwachen