14.02.2005

Nachrichtenarchiv 15.02.2005 00:00 In der Visa Affäre haben sich die Spitzen von Sozialdemokraten und Grünen am Nachmittag

weiter im Visier der Opposition. Einem Zeitungsbericht zufolge soll der Außenminister schon 2003 über den Visa Missbrauch informiert worden sein. Fischer hatte dagegen erklärt, er habe Einzelheiten erst 2004 erfahren. CSU Chef Stoiber warf Fischer jetzt eine unverantwortlich Amtsführung vor. Er müsse umgehende erklären, seit wann er von den Missbräuchen gewusst habe. Fischer wies die Vorwürfe Er werde im Ausschuss wohl vorbereitet Position beziehen, so der Außenminister. Der Untersuchungsausschuss zur Visa-Affäre kommt am Donnerstag in Berlin zusammen. IG Bau hat Übernahme der Walter Bau AG begrüßt