10.02.2005

Nachrichtenarchiv 11.02.2005 00:00 Hunderte Gläubige bejubeln Rückkehr des Papstes

Bei seiner Rückkehr in den Vatikan wurde Papst Johannes Paul II. von Hunderten Gläubigen bejubelt. Das Oberhaupt der katholischen Kirche war am Donnerstag aus der römischen Gemelli-Klinik entlassen worden. Im erleuchteten Papamobil verließ er gegen 19.20 Uhr winkend und segnend das Krankenhaus, in das er am 1. Februar mit einer Grippe und einer akuten Entzündung der Atemwege eingeliefert worden war. Nach rund zehnminütiger Fahrt traf das Kirchenoberhaupt im Vatikan ein. Vatikansprecher Joaquin Navarro-Valls hatte erklärt, die Erkrankung sei geheilt; auch die Stimme des 84-Jährigen sei wieder "normal". Andere Krankheitsbefunde gebe es nach den ärztlichen Untersuchungen und einer Computertomographie nicht. Der Papst will seine Tätigkeit im Vatikan schnellstmöglich wieder aufnehmen.