08.02.2005

Nachrichtenarchiv 09.02.2005 00:00 Jahrhundertflut verwüstet große Teile Guyanas

Eine Jahrhundertflut im südamerikanischen Guyana hat nach einer Bilanz der Vereinten Nationen große Teile des Landes verwüstet. Von den Zerstörungen durch sintflutartige Regenfälle in der zweiten Januarwoche seien fast 300.000 Menschen betroffen. Das teilte das UN-Büro für humanitäre Hilfe mit. Diese Notlage sei in der Berichterstattung über das Seebeben in Asien fast völlig untergegangen, hieß es in einer Erklärung der UN-Hilfswerke. Man hoffe jetzt, daß die internationale Gemeinschaft genauso großzügig für die Opfer in Guyana, wie für die Tsunami-Opfer am Indischen Ozean spende.