06.02.2005

Nachrichtenarchiv 07.02.2005 00:00 Tsunami-Bilanz: Insgesamt 294.000 Tote

Die von der Tsunami-Katastrophe betroffenen Länder geben die Zahl der tatsächlichen und mutmaßlichen Todesopfer jetzt mit über 294.000 an. Die meisten Opfer verzeichnet Indonesien, wo die Zahl der Verstorbenen oder Verschwundenen am Wochenende auf über 240.000 nach oben korrigiert wurde - so die französische Nachrichtenagentur AFP . Über 150.000 Menschen sind noch in allen südasischen Länder vermisst. Über 300 Tote zählen auch die Länder an der afrikanischen Ostküste.