03.02.2005

Nachrichtenarchiv 04.02.2005 00:00 Bildungsforscher fordern mehr Hochbegabten - Förderung

Erziehungswissenschaftler stellen deutschen Grundschulen bei der Hochbegabtenförderung ein schlechtes Zeugnis aus. Die mangelnde Unterstützung begabter Kinder sei für den "Denkstandort Deutschland eine blamable Visitenkarte", kritisierte der Hamburger Bildungsforscher auf einer Fachtagung in Münster. In den vergangenen Jahren hätten sich die Schulen zwar mit der Förderung ausländischer oder anders benachteiligter Kinder beschäftigt. Dabei seien aber Hochbegabte aus dem Blickfeld geraten. Für sie müsse intensiver geforscht werden,so Trautmann.