03.02.2005

Nachrichtenarchiv 04.02.2005 00:00 Boxlegende Max Schmeling ist tot

Wie die Max-Schmeling-Stiftung mitteilt, starb er bereits am Mittwoch in seinem Haus in Hollstedt bei Hamburg. Schmeling wurde bereits heute im kleinsten Kreis beigesetzt. Bekanntheit hatte Schmeling bereits 1930 erlangt - als er gegen den Amerikaner Jack Sharky die Weltmeisterschaft im Schwergewicht gewann. Weltruhm aber brachte ihm der 19. Juni 1936 in New York. Damals gewann er gegen den als unbesiegbar geltenden Amerikaner Joe Louis nach zwölf Runden.