29.01.2005

Nachrichtenarchiv 30.01.2005 00:00 "Zur Vorstellung des Terrors" - Ausstellung in Berlin eröffnet

Nach zweijähriger Vorbereitung ist in Berlin die bereits viel diskutierte Ausstellung über die terroristische "Rote Armee Fraktion" eröffnet worden. 50 Künstler aus drei Generationen zeigen Werke, die den Terrorismus der "RAF" zum Thema haben. Darunter befinden sich Arbeiten von Joseph Beuys, Gerhard Richter, Sigmar Polke und Martin Kippenberger. Die Terrororganisation hielt die Bundesrepublik vor allem in den 70er und 80er Jahren in Atem - mit Bombenanschlägen, Entführungen und Morden. Die Ausstellung mit dem Titel "Zur Vorstellung des Terrors" ist ab heute bis Mitte Mai in den sogenannten "Kunst-Werken" in Berlin-Mitte zu besichtigen.