28.01.2005

Nachrichtenarchiv 29.01.2005 00:00 Israels Botschafter Stein für "neue Kultur des Erinnerns"

Israels Botschafter in Deutschland, Schimon Stein, hat hohe Erwartungen an die bevorstehende Israel-Reise von Bundespräsident Köhler. Er erhoffe sich neue Impulse für die Beziehung zwischen beiden Ländern, so Stein. Mit Blick auf die Auseinandersetzung mit dem Antisemitismus fordert er eine "neue Erinnerungskultur". Stein wörtlich: "Dies gilt um so mehr, da Zeitzeugen bald nicht mehr leben werden und es in Deutschland Tendenzen gibt, mit der Entfernung zum Geschehen auch eine neue Normalität zu gewinnen." - Bundespräsident Köhler wird bei seiner Israel-Reise im Februar auch vor dem israelischen Parlament - der Knesset - sprechen.