28.01.2005

Nachrichtenarchiv 29.01.2005 00:00 Wettskandal im Fußball weitet sich offenbar aus

Der Skandal um den Fußball-Bundesliga Schiedsrichter Hoyzer zieht immer weitere Kreise. Nach ersten Festnahmen gestern in Berlin sind jetzt offenbar auch die Hertha-Profi-Spieler Rafael, Simunic und Madlung in den Wett-Skandal verwickelt. Wie das Nachrichtenmagazin Focus berichtet, soll Hertha-Spieler Madlung beim Spiel gegen Regionalligist Braunschweig seine Mannschaft durch ein kurioses Eigentor bewußt aus dem DFB-Pokal befördert haben. - Gestern Abend hatte die Polizei vier Männer festgenommen. Sie sollen Mitglieder einer kroatischen Wett-Mafia sein, mit der Schiedsrichter Hoyzer Absprachen getroffen haben soll.