24.01.2005

Nachrichtenarchiv 25.01.2005 00:00 Gedenkfeier: 60 Jahre Befreiung von Auschwitz

Bundeskanzler Schröder gehört heute zu den Gastrednern einer Berliner Gedenkfeier zum 60. Jahrestag der Befreiung von Auschwitz. Im Deutschen Theater berichten ehemalige Häftlinge über ihre Erinnerungen an das Konzentrations- und Vernichtungslager. Auch der Vorsitzende des Jüdischen Weltkongresses, Israel Singer, wird an der Gedenkverantaltung im Deuschen Theater teilnehmen. Ehemalige Häftlinge werden an den Holocaust erinnern und junge Menschen aus Polen, Deutschland und den Niederlanden über ihre Erfahrungen berichten. Bundeskanzler Schröder bezeichnet laut vorab verbreitetem Redetext die Erinnerung an die Verbrehen der Nationaloziaisten als "moralische Verpflichtung". Er betont, die Verlockung des Vergessens und Verdrängens sei groß. Doch wir werden ihr nicht erliegen. Es sei auch die gemeinsame Pflicht aller Demokraten, der Hetze der Neonazis entgegenutreten, mahnt er.