19.01.2005

Nachrichtenarchiv 20.01.2005 00:00 Weltfriedenstag: Kardinal Meisner warnt vor Völkerhass

Kölns Kardinal Joachim Meisner hat beim internationalen Soldatengottesdienst im Dom vor Klassen-, Rassen- und Völkerhass gewarnt. Um Spaltungen zwischen Nationen zu überwinden, sei Feindesliebe das beste Mittel. Falsch hingegen sei der Vergeltungsgedanke, so Kardinal Meisner vor 1.500 deutschen, niederländischen, belgischen, britischen und amerikanischen Soldaten.  An dem Gottesdienst zum 38. Weltfriedenstag nahm auch Verteidigungsminister Struck teil.