17.01.2005

Nachrichtenarchiv 18.01.2005 00:00 Spendenrekorde in den Bistümern Essen und Paderborn

Das Bistum Münster rechnet mit einem neuen Sammelrekord der Sternsinger. Die bisherige Höchstsumme von 2,2 Millionen Euro werde wohl deutlich überschritten, so ein Sprecher. In einigen Gemeinden sei das Vorjahresergebnis sogar verdoppelt worden. 420.000 Euro seien bereits als Nothilfe in den Katastrophengebieten in Südasien eingesetzt. Unterdessen  haben Gläubige im Erzbistum Paderborn bei einer Sonderkollekte für Südasien mehr als eine Million Euro gespendet.