12.01.2005

Nachrichtenarchiv 13.01.2005 00:00 Evangelische Kirche im Rheinland muß 10 Millionen Euro einsparen

Die Entscheidung über die notwendigen drastischen Einsparungen in der Evangelischen Kirche im Rheinland soll im Frühsommer kommenden Jahres auf einer Sondersynode fallen. Das hat das Kirchenparlament der zweitgrößten deutschen Landeskirche in Bad Neuenahr entschieden. Die Sondersynode soll strukturelle Einsparungen von mindestens 20 Prozent, also rund zehn Millionen Euro, beschließen. Grund für die geplanten Sparüberlegungen ist der Rückgang der Kirchensteuer-Einnahmen. Dafür werden neben dem Mitgliederschwund, fehlendes Wirtschaftswachstum, hohe Arbeitslosigkeit und die Steuerreform verantwortlich gemacht.