10.01.2005

Nachrichtenarchiv 11.01.2005 00:00 1,5 Milliarden Euro von der EU-Kommision für Südasien

Die EU-Kommissarin für Außenbeziehungen und Nachbarschaftspolitik, Benita Ferrero-Waldner, hat sich für schnelle und sorgfältig kontrollierte Entwicklungshilfe für die von der Flut betroffenen Regionen in Südasien ausgesprochen. Die EU-Kommission und die Mitgliedsstaaten stellten dafür 1,5 Milliarden Euro zur Verfügung, sagte Ferrero-Waldner in Genf.Das Geld für Südasien werde nicht an anderer Stelle eingespart. Die Empfänger sollen Ferrero-Waldner zufolge selbst erklären, wo der größte Hilfebedarf bestehe, ob sie den Tourismus, den Handel oder die Fischerei fördern wollten.