08.01.2005

Nachrichtenarchiv 09.01.2005 00:00 Friedensabkommen für Sudan unterzeichnet

Die sudanesische Regierung und Rebellen aus dem christlichen Süden des Landes haben in der kenianischen Hauptstadt Nairobi ein Friedensab-kommen unterzeichnet. US Außenminister Powell war als Zeuge anwesend. Mit dem Abkommen soll der über 20 Jahre andauernde Bürgerkrieg im Süden des Sudan endlich beendet werden. Bei den Kämpfen zwischen den Rebellen und der moslemischen Regierung waren mehr als ein einhalb Millionen Menschen ums Leben gekommen.