06.01.2005

Nachrichtenarchiv 07.01.2005 00:00 EU will Hilfe bei künftigen Katastrophen besser koordinieren

Im Gespräch ist eine schnell Eingreiftruppe zur humanitären Hilfe. Damit beschäftigen sich die Entwicklungshilfe- und Gesundheitsminister auf ihrem Sondergipfel in Brüssel. Hilfseinsätze könnten dann künftig besser koordiniert werden, sagte Bundesaußenminister Fischer dem ZDF. Das Auswärtige Amt geht unterdessen noch immer von mindestens tausend vermissten Deutschen in Südasien aus.