04.01.2005

Nachrichtenarchiv 05.01.2005 00:00 NRW verlängert Trauerbeflaggung bis Sonntag

Die Trauerbeflaggung an den öffentlichen Gebäuden in NRW wegen der Flutkatastrophe in Südasien ist erneut verlängert worden. Die Fahnen sollen nun bis einschließlich Sonntag, dem Tag des ökumenischen Gedenkgottesdienstes im Berliner Dom, auf Halbmast wehen. Das hat das Innenministerium in Düsseldorf mitgeteilt. Innenminister Behrens fordert die Menschen in Nordrhein-Westfalen auf, die Opfer und ihre Angehörigen in ihre Gebete und Gedanken aufzunehmen.