02.01.2005

Nachrichtenarchiv 03.01.2005 00:00 Thierse fordert mehr Anstrengungen zur Integration

Bundestagspräsident Thierse hat das Anwachsen der Kluft zwischen Arm und Reich in Deutschland beklagt. Reichtum sei "sehr ungleich verteilt", sagte Thierse in seiner Neujahrsansprache. Da offenbar internationale Wettbewerbsfähigkeit und gerechtere Einkommensverteilung auf nationaler Ebene nicht mehr zu erreichen seien, müsse nach europäischen Lösungen gesucht werden. Mit Blick auf die Integration von Ausländern forderte Thierse die muslimischen Zuwanderer auf, die deutsche Sprache zu lernen und die Gesetze, Grundwerte und Rechte der Verfassung zu beachten. Dazu zähle die Gleichheit von Mann und Frau und das Verbot der Diskriminierung. Zugleich sollte die "Mehrheitsgesellschaft" mehr Zuwendung und mehr Hilfen zur Integration für die Einwanderer anbieten.