24.12.2004

Nachrichtenarchiv 25.12.2004 00:00 "Welt kann nicht am Reichtum Einzelner genesen"

Der Präses der rheinischen Landeskirche, Nikolaus Schneider, hat an Heiligabend gegen Geiz und Gier gepredigt. Die Welt könne nicht am unbegrenzten Reichtum Einzelner oder wirtschaftlicher Interessengruppen genesen. Das sagte Schneider in der Düsseldorfer Johanneskirche. Frieden, Gerechtigkeit und Demokratie ließen sich nicht durch maximale Gewinne sicherstellen. Vielmehr bedürfe es der tatkräftigen Solidarität mit anderen Menschen.