21.12.2004

Nachrichtenarchiv 22.12.2004 00:00 EKD kritisiert Sperrmauer im Westjordanland

Die Evangelische Kirche in Deutschland hat den Verlauf der Sperrmauer im Westjordanland kritisiert. Der Bau der Anlage beunruhige viele Menschen in Deutschland, schreibt der EKD-Ratsvorsitzende Bischof Huber in einem heute veröffentlichten Brief an die Christen im Heiligen Land. Er monierte vor allem die Situation in Bethlehem. Zu befürchten sei, dass sich der Charakter der Stadt grundlegend verändere. Die heiligen Stätten müssten wieder Orte der Versöhnung zwischen den Völkern und Religionen werden, schreibt Huber.