19.12.2004

Nachrichtenarchiv 20.12.2004 00:00 Kardinal von Galen wird selig gesprochen

Papst Johannes Paul II. hat ein Wunder, das Kardinal Clemens August Graf von Galen (1878-1946) bewirkt haben soll, offiziell anerkannt. Die unerklärliche Heilung eines 16-jährigen Indonesiers, der zu Galen gebetet hatte, sei der letzte notwendige Schritt auf dem Weg der Seligsprechung für den Bischof von Münster. Das hat der Präfekt der Selig- und Heiligsprechungskongregation, Kardinal José Saraiva Martins bekannt gegeben. Galen habe die Gläubigen unter Lebensgefahr "gegen die Angriffe des Nationalsozialismus" verteidigt. Ein genaues Datum für die im kommenden Jahr geplante Seligsprechung gibt es bisher noch nicht.