19.12.2004

Nachrichtenarchiv 20.12.2004 00:00 Beckstein: "Deutsche Leitkultur" verteidigt

Bayerns Innenminister Günther Beckstein hat den Begriff der "deutschen Leitkultur" erneut verteidigt. Dabei gehe es um aufgeklärten Patriotismus und Liebe zum Vaterland, sagte Beckstein am Sonntag in Nürnberg. Deutschland brauche eine wertebewußte Integrationspolitik. Richtschnur dabei seien die christlich-jüdischen Traditionen, die Aufklärung und der Humanismus. Die deutsche Gesellschaft müsse verlangen, daß man sich an ihre Grundordnung hält, so Beckstein. Parallelgesellschaften dürften nicht akzeptiert werden.