15.12.2004

Nachrichtenarchiv 16.12.2004 00:00 Studie: Nur noch 50 Prozent der Deutschen bezeichnen sich als religiös

Christlicher Glaube und christliche Werte sind für die Deutschen nicht mehr prägend für die Identität Europas. Das ergab eine Studie des Meinungsforschungsinstituts Allensbach . Nur knapp jeder Dritte sei danach davon überzeugt, daß sich die deutsche wie die europäische Identität vom Christentum herleiteten. Stattdessen würden individuelle Freiheit, Demokratie, Materialismus und Achtung der Menschenwürde als identitätsstiftende Werte angesehen. Weiter fand die Studie heraus , daß sich nur noch knapp die Hälfte der deutschen Bevölkerung als religiös bezeichnet. Für die Hälfte der Deutschen allerdings seien christliche Werte eine wichtige Orientierungslinie im eigenen Leben.