14.12.2004

Nachrichtenarchiv 15.12.2004 00:00 Welle der rechtsextremen Gewalt in den Niederlanden

Einen Monat nach dem Mord an dem Filmemacher Theo van Gogh hat die Niederlande eine Welle der rechtsextremen Gewalt erfasst. Dies geht aus Studie hervor, die die Universität Leiden und die Amsterdamer Anne-Frank-Stiftung heute veröffentlicht haben. Demnach gab es seit November 174 rassistische und rechtsextreme Gewalttaten. 60 Prozent davon richteten sich gegen Muslime und muslimische Einrichtungen. - Der Islamkritiker Theo van Gogh war am 2. November in Amsterdam von einem radikalen Islamisten ermordet worden.