08.12.2004

Nachrichtenarchiv 09.12.2004 00:00 Papst ruft zum gewaltfreien Aufbau der Welt auf

Papst Johannes Paul II. hat am gestrigen am Festtag der "Unbefleckten Empfängnis Mariens" zum Aufbau einer Welt ohne Gewalt aufgerufen. Beim traditionellen Gruß an die Muttergottes rief der Papst die Hilfe für den Aufbau einer Welt an, wo das Leben geschützt, jede Form der Gewalt verbannt und der Friede von allen gesucht werde. In seiner kurzen Ansprache erinnerte der Papst auch an die Verkündung des Dogmas der Unbefleckten Empfängnis vor genau 150 Jahren durch Pius IX.