07.12.2004

Nachrichtenarchiv 08.12.2004 00:00 Afghanistan: Caritas-Helfer bei Anschlägen getötet

Bei einem Anschlag in der afghanischen Region Kandahar sind nach Angaben von Caritas international drei Entwicklungshelfer getötet worden. Die Helfer arbeiteten für eine Caritas-Partnerorganisation, teilte der katholische Verband heute mit. Ein Abzug von Personal sei zunächst nicht geplant, die Entwicklung werde aber aufmerksam beobachtet. In den vergangenen zwei Jahren sind insgesamt zehn Helfer ums Leben gekommen.