05.12.2004

Nachrichtenarchiv 06.12.2004 00:00 Indonesien: Interreligiöse Konferenz gegen Terrorismus

Auf der indonesischen Insel Java hat eine interreligiöse Konferenz gegen Terrorismus begonnen. 140 Repräsentanten verschiedener Religionen aus 14 südostasiatischen und pazifischen Staaten nehmen an der zweitägigen Tagung in der Stadt Yogyakarta teil. Die Konferenz geht auf eine Initiative von Australiens Außenminister Downer und seinen indonesischen Kollegen Wirajuda zurück. In Indonesien bedrohen islamistische Terrororisten die Sicherheit. 88 Prozent der Einwohner Indonesiens sind Muslime, 8 Prozent Christen. In der Region Zentralsulawesi kam es in den vergangenen Jahren immer wieder zu gewaltsamen Übergriffen von radikalen Muslimen auf Christen.