01.12.2004

Nachrichtenarchiv 02.12.2004 00:00 Renate Schmidt: "Deutschland ein kinderentwöhntes Land"

Bundesfamilienministerin Renate Schmidt (SPD) sieht Deutschland als ein "kinderentwöhntes Land" an. Die Deutschen könnten vom Ausland lernen, "daß Kinder ganz normal zum Alltag gehören", sagte die Ministerin in einem Hörfunkinterview .Die heute in Berlin beginnende EU-Konferenz zur Familienpolitik könne da Abhilfe schaffen. Sie wünsche sich, daß man voneinander die Dinge abschaue, die gut seien, und die Fehler vermeide, die andere vielleicht schon gemacht hätten. Eine europäische Vereinheitlichung in der Familienpolitik lehnte die Ministerin jedoch ab.