01.12.2004

Nachrichtenarchiv 02.12.2004 00:00 SPD und Grüne wollen den Ausbau der Freiwilligendienste

SPD und Grüne wollen den Ausbau der Freiwilligendienste vorantreiben. Die beiden Fraktionen brachten heute einen Antrag in den Bundestag ein. Sie fordern die Bundesregierung darin auf, die Zahl der Plätze für Jugend-freiwilligendienste ab dem Jahr 2006 zu verdoppeln. Dazu gehören unter anderem das Freiwillige Soziale oder das Ökologische Jahr. Der SPD Politiker Anton Schaaf sagte, es gebe drei bis vier Bewerber für jeden Platz in den Jugendfreiwilligendiensten. Dieses enorme Potential müsse genutzt werden. Für Modellprojekte zur Erprobung von Freiwilligendiensten hat die Bundesregierung im Haushalt 2005 zehn Millionen Euro bereitgestellt. Familienministerin Renate Schmidt folgt damit Empfehlungen der Zivildienstkommission. Diese hatte eine Ausweitung der ehrenamtlichen Dienste auf alle Altersgruppen vorgeschlagen.