26.11.2004

Nachrichtenarchiv 27.11.2004 00:00 Kardinal Lehmann regt Mission in Ostdeutschland an

Für eine Missionsarbeit der katholischen Kirche in Ostdeutschland hat sich der Vorsitzende der Deutschen Bischofskonferenz, Kardinal Karl Lehmann, ausgesprochen. Nach einer Meldung der "Passauer Neuen Presse" sagte Lehmann: "Die Tatsache, dass in den neuen Bundesländern 70 Prozent der Menschen nicht nur nicht getauft sind, sondern keine Ahnung haben vom Christentum, müsste uns eigentlich dazu bringen, dass wir wie einst der heilige Bonifatius unser Ränzlein schnüren und missionieren." Dies gelte auch in europäischer Dimension, fügte der oberste Repräsentant der katholischen Kirche in Deutschland der Meldung zufolge hinzu. Selbstverständlich müsse diese Missionsarbeit argumentativ und im Dialog stattfinden, betonte Lehmann.