24.11.2004

Nachrichtenarchiv 25.11.2004 00:00 Neue Kämpfe behindern Hilfsaktionen für Flüchtlinge in Darfur

Das Welternährungsprogramm zog seine Helfer aus dem Norden Darfurs weitgehend ab. Die Kämpfe zwischen Regierungstruppen und der "Sudanesischen Befreiungsarmee" begannen wenige Tage nach einer Sondersitzung des Weltsicherheitsrats zum Sudan. In Darfur sind 1,8 Millionen Menschen auf der Flucht. Der UN-Sicherheitsrat fordert von allen Konfliktparteien die Einhaltung einer Waffenruhe und droht mit Sanktionen.