19.11.2004

Nachrichtenarchiv 20.11.2004 00:00 Schröder: Muslime müssen sich mehr integrieren

Bundeskanzler Gerhard Schröder fordert von den Muslimen in Deutschland mehr Bereitschaft zur Integration. Auch diejenigen, die "aus einer anderen Kultur kommen", müßten die Werte von Demokratie und Aufklärung akzeptieren. So heißt es nach einem Bericht der "Frankfurter Rundschau" in einem Redemanuskript Schröders. Toleranz könne es auch in der Demokratie "nur innerhalb klar definierter Grenzen geben". Die Vielfalt der Kulturen in unserer Gesellschaft" sei zu bejahen. Doch dürfe sich keine Gruppierung aus dem gesellschaftlichen Gefüge herauslösen, so Schröder. Keinesfalls gehe es an, daß sich Deutschland in einen Kampf der Kulturen drängen lasse.