07.11.2004

Nachrichtenarchiv 08.11.2004 00:00 Dramatischer Anstieg der Kinderarmut

Jedes zehnte Kind unter drei Jahren in Deutschland lebt in Armut. Dies geht aus dem Kinderreport 2004 vor, den das Deutsche Kinderhilfswerk in Berlin vorgestellt hat. Insgesamt leben eine Million Jungen und Mädchen unter 18 Jahren in finanzieller Not, davon fast 600000 bei allein erziehenden Frauen. Das Armutsrisiko ist in dieser Altersgruppe fast doppelt so hoch wie bei Erwachsenen, berichtet das Kinderhilfswerk. Auch sind immer mehr Kinder auf Sozialhilfe angewiesen, der Anteil steigt bei den Kleinen deutlich schneller als bei Erwachsenen. Verbandschef Thomas Krüger spricht von erschreckenden Zahlen, die alle politisch Verantwortlichen zum Handeln herausforderten. Das bestehende Angebot an Hilfen und Einrichtungen für Kinder und Familien sei völlig unzureichend.