01.11.2004

Nachrichtenarchiv 02.11.2004 00:00 Papst ruft zum Allerseelen-Gebet für Terroropfer auf

Der Papst hat am Vortag des Fests Allerseelen zum Gebet für alle Opfer des Terrorismus aufgerufen. Er erflehe von Gott Frieden für die Welt, sagte Johannes Paul II. in seiner Allerheiligen-Ansprache vor mehreren tausend Gläubigen auf dem Petersplatz. Zugleich bekundete das Kirchenoberhaupt den Familien der Opfer des Terrors seine geistige Verbundenheit. Zu Allerseelen seien alle Gläubigen aufgerufen, für die Seelen der Toten zu beten, vor allem für jene, die Gottes Barmherzigkeit besonders nötig hätten.